Seyda Kurt

190220 – Ein Jahr nach Hanau

Ich habe als Redakteurin an dem Spotify Original Podcast 190220 – Ein Jahr nach Hanau mitgearbeitet. In sechs Folgen rekonstruieren wir darin die Tatnacht des 19. Februar 2020, die behördlichen Versäumnisse vor und nach der Tat und die Wirkweisen von strukturellem Rassismus in unserer Gesellschaft. Nur auf Spotify.

»190220 – Ein Jahr nach Hanau«

Ein Spotify Original Podcast in sechs Teilen über den rechten Terroranschlag in Hanau am 19. Februar 2020. 2021 wurde er in der Kategorie Information mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet.

In welchem System relevant?

Was hat es mit der Frage auf sich, ob Kultur systemrelevant ist? Und wie sieht eine machtkritische Kulturpolitik aus? Ein Essay für die Kulturpolitische Gesellschaft

Veranstaltungsflyer zu dem Vortrag "Rassismus in der Bildung"

Rassismus in der Bildung

Vortrag an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Dezember 2020 Im Juli 2018 erregte in den sozialen Medien der Hashtag #metwo Aufmerksamkeit: Nicht-weiße Menschen mit Einwanderungsgeschichte berichteten von ihren Erfahrungen mit Rassismus in Deutschland. Auffällig war, dass sich viele dieser Geschichten im schulischen Kontext abspielten. Lehrende sprachen etwa guten Schüler*innen Hauptschulempfehlungen aus, weil sie sich angeblich als „Ausländer“ …

Rassismus in der Bildung Weiterlesen »

Cover der vierten Ausgabe des Magazins Veto mit einem Foto der Aktivistin Melodie Michelberger.

Reportagen für das Magazin Veto

Das vierte, gedruckte Veto Magazin ist da! Diesmal habe ich eine Reportage über diskriminierende Schönheitsnormen geschrieben. Dazu sprach ich mit den Autorinnen und Aktivistinnen Melodie Michelberger, Ninia LaGrande und der Soziologin Prof. Dr. Paula-Irene Villa Braslavsky. Das Stück ist die Coverstory der aktuellen Ausgabe.  Für die erste Ausgabe im Frühjahr dieses Jahres hatte ich ein …

Reportagen für das Magazin Veto Weiterlesen »